Home > Waldviertel

Reise ins faszinierende Waldviertel

Althandwerker im LVH.apa - Oktober 2017

46 gut gelaunte Althandwerker erlebten im Norden Österreichs, im Waldviertel vier ganz außergewöhnliche Tage, die allen noch lange in Erinnerung bleiben werden!
Über Salzburg, Linz, Freistadt erreichten wir das schöne Städtchen Weitra. Die älteste Braustadt Österreichs. Hier erwartete uns das außergewöhnliche „Brauhitel Weitra“ . Ein feines Haus am Stadtplatz im ehemaligen Hofbrauhaus aus dem 16. Jahrhundert. Dort trafen sich exzellente Küche, gepflegte Bierkultur, das Haus braut heute noch sein eigenes Bier, auf herzliche Gastlichkeit und gemütliche Hotelatmosphäre.

Für jeden etwas dabei!
Das Waldviertel hat sich bis in die Gegenwart hinein eine wunderbare Ursprünglichkeit bewahrt: Sanft geschwungene Hügel, satte, grüne Wiesen, geheimnisvolle Wälder, klare Gewässer und Teiche, stolze Burgen und prunkvolle Schlösser, sanften Tourismus! Das ist das Waldviertel: für jeden war etwas dabei.

Stift Zwettl mit den bekannten Kreuzgang
Der romanisch-gotische Kreuzgang mit stimmungsvollem Brunnenhaus, Kapitelsaal, Dormitorium und Necessarium zählt aus kunsthistorischer Sicht zu herausragenden Beispielen mittelalterlicher Baukunst in Österreich und bildet das Herz des Klosters. Nach Jahren der Restaurierung kann seit Ende 2013 konnten wir auch die hochgotische Stiftskirche mit reicher Barockausstattung bei Führungen genießen. Ein Ort profunder Spiritualität, und wo man gut Einblick in die Spiritualität früherer Zeiten bekommt.

Freimaurermuseum im Schloss Rosenau
Das erste und einzige Freimaurermuseum Österreichs. Erstmals urkundlich 1593 erwähnt, bekam das Schloss sein heutiges Aussehen unter der Herrschaft des Grafen Leopold Christoph von Schallenberg (1720-1797). Er selbst dürfte dem Bunde der Freimaurer angehört haben, Dokumente über eine Mitgliedschaft existieren jedoch nicht. Er war es aber, der 7 Räume des Schlosses zu Logenräumen gestalten ließ. Hier konnten wir zahlreiche Leihgaben der Großloge von Österreich aber Exponate aus dem Deutschen Freimaurermuseum bestaunen. Während der Führung erfahren wir einiges über das Freimaurertum. Nach der Führung genossen wir Sie ein gutes Mittagessen im Schlosseigenen Restaurant.

Handwerk hat hier Tradition
Sie erlebten außerdem außergewöhnliche Handwerkskunst, regionale Produkte und exzellente Qualität. Hier haben Handwerks- und Manufakturbetriebe große Tradition und viel Spannendes und Einzigartiges zu bieten! Man kann mit Recht sagen, dass das Waldviertel die Wiege des österreichischen Handwerks ist. Deshalb bot es auch vielfältige Besichtigungsmöglichkeiten, was sich die Althandwerkergruppe natürlich nicht nhemen ließ.

Zu Gast in Österreichs einziger Perlmuttdrechslerei
Gezeigt wird, wie aus Muscheln und Schneckenschalen Perlmuttknöpfe und Schmuck erzeugt werden. Hergestellt werden mit viel Handarbeit traditionellerweise immer noch Knöpfe die hauptsächlich von nationalen und internationalen Trachtenmoden- und Strickwarenfirmen, aber auch von Maßhemdenherstellern abgenommen werden. Der Familienbetrieb blickt bereits auf fast 100 Jahre Handwerkstradition zurück. Ein faszinierendes historisches Handwerk.

Besichtigung der Waldviertler Schuhwerkstatt "GEA"
Das Unternehmen wurde von Heini Staudinger gegründet, der tatsächlich im österreichischen Waldviertel – trotz hoher Lohn und Lohnnebenkosten – Schuhe in Handarbeit und traditionell fertigen lässt. Ihre natürlichen Materialien stammen stets möglichst aus der Region. Der Betrieb ist mittlerweile eine selbstverwaltete Schuhfabrik, bezieht Energie aus der Sonne und arbeitet sehr gewinnbringend mit Geldern aus privater Hand und nicht von Banken – was ihm große Schwierigkeiten mit der Finanzmarktaufsicht eingetragen hat. In der österreichischen Öffentlichkeit gilt Heini Staudinger heute als „Rebell“ gegen die Obrigkeit, ist aber dennoch geachtet als wichtiger Visionär für die Zukunft unserer Wirtschaft.

Ein Prosit auf das Waldviertel
Nicht fehlen sollte das Waldviertler Bier. Hier ist das Bier noch Handwerk. Viele kleine und mittlere Betriebe bereichern das Land. In Schrems konnten wir eine kleine, aber feinen Privatbrauerei besichtigen. Aus der Verbindung Jahrhunderte alte Tradition und den Einsatz modernster Technik wird ein hervorragendes Bier gebraut.

Einen ganz besonderen Dank an das PRIMUS Touristik Team für die Organisation und Planung der Reise, an den Busfahrer Hans für seine Fahrkünste und Unterhaltung, an Die Reiseleiterin Agata Costa für die hervorragende Betreuung der Gäste, an Frau Mag. Sonja Thauerböck Reiseleitung vor Ort, für die fachkundige, lebendige und leidenschaftliche Darstellung des Waldviertels.

Angelo Angerami - LVH.apa

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK