Michaela

Pastéis de Nata

Süßes aus Portugal von Michaela

Pastéis de Nata (auch Pastéis de Belém genannt, Belém ist ein Vorort Lissabons)

Die kleinen portugiesischen Törtchen wurden vor dem 18. Jahrhundert von einem Mönch des Klosters Mosteiro dos Jerónimos kreiert. Zu der Zeit wurde Eiweiß gerne zum Stärken von Kleidungsstücken wie den Hauben der Nonnen verwendet und man suchte nach Möglichkeiten, das übrige Eigelb zu verwerten. So entstanden vielerlei süße Backrezepte. 

Zutaten für 16 Törtchen:
• 1 Ei und 2 x nur das Eigelb
• 100 g Zucker
• 2 EL Maisstärke (Speisestärke)
• 400 ml Vollmilch
• 1 Rolle backfertiger Blätterteig
• Puderzucker und Zimt

Zubereitung:
1. Zuerst wird die Puddingfüllung zubereitet. Hierfür Ei, Eigelb, Zucker und Stärke in einem Topf mit einem Schneebesen verrühren. Nach und nach die Mich hinzufügen und alles glatt verrühren.

2. Den Topf auf den Herd stellen und bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Masse puddingdick wird und blubbert. Dann sofort in eine Glasschale gießen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

3. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden einer Muffinform leicht einfetten.

4. Die Blätterteigrolle auswickeln. Dann einmal entlang der Hälfte der langen Seite durchschneiden, sodass man zwei gleich große Teigstücke erhält. Diese nun passgenau aufeinander legen und von der kurzen Seite her sehr eng aufrollen.

5. Die so entstandene Teigrolle mit einem scharfen Messer in 16 gleich große Scheiben schneiden. Jede Scheibe dann so vor sich legen, dass eine Schnittfläche nach oben schaut. Mit dem Handballen oder einem großen Glasboden platt drücken, sodass das ganze vom Durchmesser her etwas größer ist als die Muffinmulden. Die so entstandene Teigscheibe dann so in die Muffinform geben, dass auch der Rand der Formen bedeckt ist. Mit den restlichen Teigstücken ebenso verfahren.

6. Jeweils ca. 2 TL des Puddings in die Mulden füllen (bitte nicht über den Teigrand hinaus füllen)

7. Für ca. 22-25 Minuten in den Ofen geben. Die Puddingtörtchen sollten oben etwas braun werden.

8. Am Ende mit Zimt und Puderzucker bestreuen und zu einem guten Kaffee genießen.

 

weitere Primus-Lieblingsrezepte

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK